goldgesicht

Hier geht es weiter

433e73bea3424
Gesegneter Friedrich
Wein Signe

nach ca. 200 m erblicken wir den Wegweiser zum Kirchsteig  Silberrose-Brandholz, diesen begehen wir und kommen nach 100m bergauf  zum ehemaligen Erbstollen der Zeche Gesegneter Friedrich
 im Flurstück Hasenöhrlein€.rechts
Die Kirchengemeinde Goldkronach benützte viele Jahre lang das Grubenwasser zum Giesen für den unter uns liegenden Friedhof
wir wandern bergauf bis zur Anhöhe
wir nehmen den Weg geradeaus, es geht jetzt bergab und  kommen nach der  Kurve im Wäldchen zur Zeche Gesegneter Friedrich rechter Hand
Achtung hier müssen wir das Stückchen Weg wieder zuröck zum Kirchweg um zur Silberrose zu kommen.

Gesegneter-Friedrich- (455)

Foto Günther Wein

8-Hasen-hrlein-69_2 8-Hasen--hrlein--2-_2

Foto Günther Wein

Nun  wandern wir weiter bergauf bis zur Anhöhe. hier gehen rechts und links Wege ab

9-St-Ges-Friedrich-N----30-1
9-St-Ges-Friedrich-N----34-1

Foto Günther Wein

9-St-Ges-Friedrich-N----131-1

Bei schlechtem Wetter haben wir hier die Möglichkeit, den Humboldtweg  abzukürzen um zu den Bergwerken zu gelangen und nehmen den Weg rechts
der Weg nach links führt uns zu Pavillon und nach Goldmühl

Wir bleiben jedoch auf dem Kirchsteig und wandern bergab bis zum Wegweiser Gesegneter Friedrich.
Hier schwenken wir nach rechts bis wir die ersten Pingen der Zeche sehen
.

Foto Günther Wein

9-St-Ges-Friedrich-N----130-_2
DSC07127
Gesegneter-Friedrich---458-1

Foto Günther Wein

Gesegneter-Friedrich----5-1
9-Ges-Friedrich---44-1

Foto Günther Wein

Ges-Friedrich---40----Kopie1

Foto Günther Wein

Gesegneter-Friedrich---11-1

Foto Günther Wein

Sind wir hier angekommen, müsen wir den kurzen Weg zurück bis zum  Kirchsteig gehen und laufen weiter bergab bis wir die Zeche Silberne  Rose erblicken.

Ges-Friedrich--34-1
Gesegneter-Friedrich---452-1

Foto Günther Wein

Gesegneter Friedrich-Gangzug
Am vorderen Goldberg, vermutlich uralte Bergbauversuche oder  Untersuchungsarbeiten (14.-16. Jahrhundert?, im Gelände z.Z. nicht  erkenntlich) Streichen: NE-SW, Einfallen: unbekannt.
Mineralieninhalt: Pyrit, Arsenkies, Zinkblende, Jamsonit, Quarz, Dutil, Apatit, Albit, Sericit. Goldgehalte: Spuren bis 6,8 g/t.

Gesegneter-Friedrich---455-_1

Foto Günther Wein

das Grubenfeld der Zeche Gesegneter Friedrich

[Goldbergknappen] [Mein Humboldt-Weg] [Rundgang Beginn] [Rund um Goldkronach] [Michael Götz] [Persönlichkeiten] [Kindergarten] [A.v.Humboldt Volksschule] [Geopunkt 8] [Zeche Goldkronach] [Katholisch Kirche] [Friedhof mit Kapelle] [Wanderparkplatz] [Gesegneter Friedrich] [Zartenhaus] [Silber Rose] [Zoppatental] [Chronik Brandholz] [Pochwerk 1562] [Mühle+Rautenkranz] [Unterer Scheibenschacht] [Denkmale] [Steinbruch] [Glasmacher] [Schmidten-Weiher] [Pochwerk Bayrische Zeit] [Heintzen-Weiberfeind-Schacht] [Schmidten-Schacht+Halde] [Nasses-Lichtloch] [Ludwig Wittmann-Schacht] [Tannen-Schacht] [Schönauer-Schacht] [Alter (Gold)-Schacht] [Oberer Scheiben-Schacht] [Jakobi-Schacht] [Rautenkrantz-Zeche] [Oberer Tannen-Schacht] [Ferber-Schacht] [Ritter St. Georg-Zeche] [Gemeinsames Zechen-Haus] [Oberer Name Gottes-Stollen] [Pingenzug Name Gottes-Zeche] [Mittlerer Name Gottes Stollen] [Tiefer Name Gottes Stollen] [Schmutzler-Zeche] [Häfners-Graben] [ev Stadtkirche] [Geburtshaus Otto Tornesi] [Distlers Mühle] [Kirchgasse] [Keller-Gasse] [Museum+Heimatgeschichte] [Schloß Goldkronach] [Stadt-Tor] [Ehemalige Gasthäuser] [Häfnerei] [Mühlen] [Goldwäscher] [Alaunbergwerk-Beständig Glück] [CZ Bergbau Plana] [Links] [Impressum]